Hausbesetzer, Zülpicher Straße, Köln 1981 (Foto: Manfred Linke)

Am 15. September 2016 eröffnet artrmx e.V. im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln die fotografische Ausstellung „Bewegung im Blick - Die Kölner Fotografenszene der 70er und 80er Jahre“. Parallel zur Ausstellung erscheint eine gleichnamige Publikation in der Septemberausgabe des Kölner Stadtmagazins StadtRevue.

So wie es auf der Welt nichts Unpolitisches gibt, so gibt es auch keine unpolitische Fotografie.

Kurt Tucholsky.

Die Ausstellung zeigt Fotografien jener Kölner Fotojournalisten, die politisch, künstlerisch und ästhetisch mit ihren Bildern Eindrücke der 70er und 80er Jahre festhielten. Sie verstanden sich damals als Teil der linken und alternativen sozialen Bewegungen und hielten im Bild fest, was es in der etablierten Lokalpresse nicht zu sehen gab: die Tristesse der Stadtrandsiedlungen, die Parolen der Hausbesetzer und Demonstranten, Läden und Wohnungen türkischer Gastarbeiter, Travestiekünstler, die Protagonisten der Musikszene und den Abriss der legendären Stollwerck- Fabrik.

Bernd Arnold, Manfred Linke, Jürgen Bindrim, Wolfgang Burat, Eusebius Wirdeier, Manfred Wegener, Guenay Ulutunçok, Elmar Schmitt und Wolfgang Zurborn (v.l.n.r.) 

Mit dabei sind:

  • Wolfgang Zurborn (Lichtblick, Dozent) 
  • Manfred Wegener (StadtRevue)
  • Elmar Schmitt (Galerie Koppelmann)
  • Gernot Huber (Kölner Volksblatt, laif)
  • Jürgen Bindrim (laif)
  • Bernd Arnold (Kölner Illustrierte, laif, Visum) 
  • Wolfgang Burat (Spex)
  • Manfred Linke (Schauplatz, laif)
  • Guenay Ulutuncok (Kölner Volksblatt, laif)
  • Eusebius Wirdeier (Eigen Verlag)
  • und die Kölner Wochenschau (Köln im Film e.V.)

Im Rahmen der Ausstellung findet am 30. September eine Gesprächsrunde mit Fotografen und Gästen über das Köln von damals und heute statt. 


„Bewegung im Blick – Die Kölner Fotografenszene der 70er und 80er Jahre“ wird gefördert durch die Regionale Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland, das Kulturamt der Stadt Köln sowie die Bezirksvertretung Köln-Ehrenfeld. Die Ausstellung wird darüber hinaus freundlich unterstützt vom Farbenkonzern AkzoNobel und der GAG Immobilien AG.

30. Juni – 07. Juli 2017

gruppe 69

Werkschau #3

Torte und Champagner

27. bis 30. April 2017

TORTE UND CHAMPAGNER

10-jähriges artrmx Jubiläum

Jorge H. Loureiro

Donnerstag, 11. Mai 2017

Danach ist alles möglich

Künstlergespräch im Clusterhaus Köln

Atelier im Clusterhaus, Köln

Deadline: 26. März 2017

Danach ist alles möglich

zweimonatiges Atelierstipendium im Clusterhaus Köln

C. Trossbach, M. Wingender & A. Wülfing

24. - 26. März 2017

EXPO FEMALE

Charlotte Trossbach – Mirjam Wingender – Anja Wülfing

Atelierzentrum Ehrenfeld, Foto: Alexander Boehle

07. und 14. März 2017

Existenzgründung

Schritt für Schritt in die Selbständigkeit, Teil 1 und 2

CREATIVE.NRW

Preisverleihung / 16. Februar 2017

CREATIVE.Spaces

presented by CREATIVE.NRW

Ansgar Hiller

 PASSAGEN 2017 / 16. - 22. Januar 2017

FLIPPER-PLAYGROUND

by artrmx

Köln, Hugo-Eckener-Straße im Gewerbegebiet Ossendorf. Sinti- und Roma-Kinder auf dem bewachten Lagerplatz. 17. November 1988 (Foto: Eusebius Wirdeier)

23. + 29. Oktober 2016

Bewegung im Blick

ist im Rahmen des AIC ON Wochenendes am 23.10.2016 und zur Museumsnacht Köln am 29.10.2016 nochmal geöffnet. 

Koelnmesse GmbH / Sebastian Drueen

17. - 20. November 2016

COFA Contemporary

artrmx e.V. ist als Mitglied des Netzwerkes AIC auf der Cologne Fine Art Contemporary vertreten.